Brombeer-Joghurt-Semifreddo



Ich liebe Joghurteis bei diesen sommerlichen Temperaturen.

Auf der Suche nach einem Dessert, welches sich einfach zubereiten lässt
und  erfrischend schmeckt, bin ich auf die Idee gekommen ein leckeres Halbgefrorenes
"Semifreddo" zuzubereiten.


Für mein Semifreddo habe ich den Joghurt nach griechischer Art
von Elinas verwendet. Der ist schön cremig und schmeckt einfach lecker.




Und hier kommt das Rezept:

Brombeer-Joghurt-Semifreddo

Zutaten:

300 g. Elinas Joghurt nach griechischer Art "Natur"
50 g. Puderzucker
Mark von 1 Vanilleschote
100 g. Brombeeren
100 g. Sahne - steif geschlagen

125 g. Brombeermarmelade

300 g. Elinas Joghurt nach griechischer Art "Brombeere"
2 EL Puderzucker
100 g. Sahne - steif geschlagen

100 g. Eiswaffeln

gefrorene und/oder frische Beeren


 Zubereitung:

Eine Kastenform 10 x 24 cm mit Frischhaltefolie belegen.

Joghurt "Natur" mit dem Puderzucker und dem Mark der Vanilleschote 
verrühren. Brombeeren und steif geschlagene Sahne unterheben.
Die erste Schicht in die Kastenform füllen und glatt streichen.

Die Form für ca. 30 min. ins Gefrierfach stellen.

Anschließend die Brombeermarmelade auf die erste Schicht geben und ebenfalls
glatt streichen.

Wieder für ca. 30 min. ins Gefrierfach geben.

Für die letzte Schicht den Joghurt "Brombeere" mit dem Puderzucker glatt rühren.
Die geschlagene Sahne unterrühren und in die Kastenform füllen.

Eiswaffeln auf die Brombeerschicht legen und wieder zurück ins Gefrierfach stellen.
Am besten über Nacht gefrieren lassen.

Mit Beeren garnieren - fertig!





Bezugsquellen:

Geschirr: Anthropologie


Ich wünsche Euch einen gemütlichen Abend
und einen wunderschönen Sommer,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne


 * in Kooperation mit Elinas

Erdbeer und Melonen Float



Heute kommt ein schnelles Rezept, welches sich hervorragend
für die heißen Tage eignet, ...



... mit frischen Früchten, Eiscreme, Sirup und Sprudelwasser.



Erdbeer und Melonen Float

500 g. Fruchtfleisch einer Wassermelone
500 g. Erdbeeren
je 1 EL Erdbeersirup (oder mehr nach Geschmack)
je 1 Kugel Vanilleeis
Sprudelwasser oder Sodawasser

Melonenfruchtfleisch und Erdbeeren in einen Mixer geben und mixen,
bis alles schön fein ist.
Anschließend in ein Glas füllen (Menge je nach Geschmack)
Mit Sirup süßen und je eine Kugel Vanilleeis ins Glas geben.
Mit einem Schuss Sprudelwasser auffüllen.


 



Bezugsquellen:

Gläser und Karaffe: Blueboxtree


Einen schönen Tag wünsche ich euch,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne




50 Jahre Jacobs Krönung und eine Mokka-Schokoladentorte mit Kirschen



Jacobs Krönung – der Kaffee mit dem besonderen Verwöhnaroma – feiert dieses Jahr sein 
50- jähriges Jubiläum.
 Aus diesem Grund lädt die Marke alle Menschen in Deutschland ein, sich an ihre persönlichen Kaffeemomente zu erinnern und gemeinsam eine Tasse mit den Liebsten zu genießen.
Das Ganze findet unter dem Motto „Wir feiern, was verbindet“ statt.



Mein persönlicher Kaffeemoment ist natürlich neben der (sehr wichtigen) Tasse Kaffee am Morgen, eine Tasse Kaffee mit meiner Schwester. Dafür decke ich gerne den Tisch mit frischen Blumen, backe eine leckere Torte und koche Kaffee. Bei der Gelegenheit, erinnern wir uns an unsere Kindheit und plaudern ein bisschen über dies und das. Dabei nehmen wir uns eine kleine Auszeit vom Alltag und genießen das gemeinsame Zusammensein. Das sind für mich die schönsten und wichtigsten Momente, bei denen eine gute Tasse Kaffee einfach nicht fehlen darf. Da es bei unseren Eltern auch früher immer Jacobs Krönung zu Hause gab, ist es selbstverständlich, dass wir Beide auch beim Kaffeeklatsch darauf zurückgreifen.
 


Da mich mit meiner Schwester sehr viel verbindet, ist das Motto „Wir feiern, was verbindet“ dafür natürlich wie gemacht.
 



Und hier kommt das Rezept von der Torte:
Mokka-Schokoladentorte mit Kirschen
{für eine Springform 15-18 cm}

Tortenboden:
50 g. Kakao
130 ml heißer Kaffee Jacobs-Krönung
270 g. Butter
180 g. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier Gr. L
350 g. Mehl
1 TL Backpulver
140 ml Buttermilch

Creme:
100 g. Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
150 g. Butter
350 g. Doppelrahmfrischkäse
3 EL Zucker
5 EL stark aufgebrühten Kaffee Jacobs-Krönung
1 ½  EL Kakaopulver

150 g. dunkle Kuvertüre
300 g. Kirschen

Backofen auf 180 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen. Kakao und frisch abgekochten (heißen) Kaffee in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.
Butter mit Zucker und Vanillezucker 4 Minuten cremig rühren. Eier nach und nach zugeben und solange rühren, bis alles gut vermengt ist.
Buttermilch zum Kakao rühren und alles zusammen, wieder nach und nach unter den Teig rühren.
Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig heben.
Zwei runde Springformen (15-20 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen bzw. ein buttern und mit Mehl ausstäuben und in jede Form jeweils die Hälfte des Teiges füllen.
(Alternativ kann man auch mit nur einer Backform den Tortenboden auf zweimal backen.)
Teig glatt streichen und 30 – 35 min. backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig durch ist. Wenn er durch ist, aus dem Ofen nehmen und ca. 10 min. in der Form abkühlen lassen. Danach aus der Form lösen und in Frischhaltefolie einwickeln. Tortenböden ganz abkühlen lassen.
Danach jeden Boden einmal waagrecht auseinander schneiden.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Butter mit Doppelrahmfrischkäse, Zucker und Kakaopulver cremig rühren. Abgekühlten (!) Kaffee unterrühren.
Sahne unterheben. Creme auf den Tortenböden und auf bzw. um die Torte verteilen und glatt streichen.
Für mind. 1 Stunde kühl stellen.
Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
Über die Torte gießen, glatt streichen und mit Kirschen belegen.





Da Jacobs-Krönung gerade sein 50-jähriges Jubiläum feiert, gibt es HIER gerade etwas ganz besonderes.
Wenn ihr Lust dazu habt, eure persönlichen Kaffeemomente festzuhalten und zu teilen, sei es über Social Media Kanäle, per Mail oder auch ausgedruckt, dann könnt ihr euchHIER euer eigenes Bild gestalten.
 



Und so sehen meine Bilder aus:





 



 *in Kooperation mit Jacobs Krönung



Viel Spaß dabei!


Einen schönen Sonntag wünsche ich euch,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne