Erdbeer-Holunderblüten Tiramisutorte und ein DIY



Die Bilder von heute sind eigentlich noch die Bilder
die ich am Donnerstag gemacht habe.
Anderweitig war hier bei dem Wetter leider nicht viel los ;-)!



Wir hatten Besuch und deswegen habe ich gebacken und den 
Tisch gedeckt.



Für meine neue Lieblings-Teekanne habe ich außerdem
einen Untersetzer selbst gemacht und zwar aus Holzperlen.
Holzperlen werdet Ihr bei mir in der nächsten Zeit öfter sehen!
Da habe ich noch viel damit vor ;-)))!


Ein paar der Holzperlen habe ich angepinselt und den Rest
einfach in natur gelassen.
Ursprünglich sollten die Untersetzer so werden, wie
die wunderschönen Untersetzer von Ferm Living s.HIER,
die man auch sehr leicht mit Holzperlen selber machen kann.
Aber irgendwie fand ich die bunte Mischung dann besser!


 Gebacken habe ich eine leckere Erdbeer-Holunderblüten
Tiramisutorte.
Und hier ist das Rezept:

Erdbeer-Holunderblüten Tiramisutorte

Teig:
3 Eier
60 gr. Zucker
1/2 Vanilleschote
90 gr. Mehl
1 TL Backpulver

300 gr. Sahne
250 gr. Mascarpone
1 Vanilleschote
50 gr. Zucker
2 EL Holunderblütensirup

500 gr. Erdbeeren

200 gr. Löffelbiskuits
frisch gepresster Orangesaft aus 1 Orange


Aus den genannten Zutaten einen Biskuitteig herstellen
und ca. 30 - 35 min. bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen bei Unter-/Oberhitze
backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig durch ist.

Sahne mit Zucker steif schlagen.
Mascarpone mit dem Mark der Vanilleschote und dem Sirup cremig rühren.
Sahne unterheben.

Erdbeeren vom Grün befreien und in Scheiben schneiden.

Die Hälfte der Löffelbiskuits mit der gezuckerten Seite in den Orangensaft tunken.

Um den abgekühlten Boden einen Tortenring legen.
1/3 der Sahne darauf verteilen.
Die Hälfte der Erdbeeren darauf legen und ein weiteres Drittel Creme
aufstreichen.
Die in O-Saft getunkten Biskuits auf der Creme verteilen und das letzte Drittel
Creme auf- und um die Torte streichen.

Im Kühlschrank ca. 2 Stunden kühl stellen und danach Tortenring abnehmen.
Mit den restlichen Erdbeeren belegen und die zweite Hälfte Löffelbiskuits
am Rand, als Deko verteilen.

Ich habe meine 15er Springform dafür verwendet.
Das Rezept reicht aber auch für Springformen bis 20 cm.
Bei der Verwendung einer 15cm Springform ist die Creme schon reichlich bemessen!



Da ich für eine Tasse (noch) keine passende Untertasse hatte,
habe ich hier einfach auch aus kleinen Perlen einen 
kleinen Untersetzer gefädelt.

Für alle Untersetzer habe ich übrigens ein Lederband zum Fädeln verwendet!




Bezugsquellen:
Porzellan von House of Rym: Home & Living
Tortenständer: Blueboxtree
15 er Backform: mein.Cupcake



Ich wünsche Euch schonmal eine schöne, neue Woche!

♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne

Nachtrag:
Teller Rörstrand Filippa K s. HIER