red currents, no bake cheesecake, ice-pops and oreo´s



Wir waren heute sehr fleißig!
Für´s Wochenende haben wir gebacken und 
leckeres Eis selbst gemacht.



Wir haben im Garten ein paar Johannisbeeren abgeerntet.
Dabei haben mir meine Töchter, nebst einer Freundin von Mia
geholfen. Wobei bei den Dreien allerdings mehr Johannisbeeren
im Bauch, als in der Schüssel gelandet sind :-).



Heute morgen habe ich bereits angefangen zu backen.
Mit meinen tollen Kupferausstechformen :-)  von Blueboxtree habe
ich Mason Jars und Milchfläschchen aus Schokoladenmürbteig ausgestochen.




Verziert habe ich sie mit Royal Icing.



Außerdem habe ich kleine Cheesecakes gemacht.
Das tolle daran ist, dass man diese Cheesecakes nicht zu backen braucht,
also ideal für heiße Sommertage, sofern der Sommer sich denn nochmal blicken lässt ;-).



Und hier ist das Rezept:

No-bake Cheesecake mit Johannisbeeren und Oreokruste

350 gr. Oreo Kekse (entspricht 2 ganzen Packungen)
4 EL Puderzucker
175 gr. Butter

5-6 EL Johannisbeergelee

350 gr. Frischkäse Doppelrahmstufe
150 gr. Mascarpone
300 gr. Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
90 gr. Zucker
1 Bio-Zitrone ( Abrieb davon und 2 EL Saft)

frische Johannisbeeren

Von den Oreokeksen die Kekse von der Füllung trennen.
Die Füllung beiseite stellen und die Kekse ganz fein zerkrümeln.
Die Butter in einem Topf schmelzen und kurz ein wenig abkühlen lassen.
Die Kekskrümel dazu geben, sowie den Puderzucker und alles gut vermengen.
Eine Tarte-, oder Kuchenform damit belegen und festdrücken.
Mit dem Johannisbeergelee bestreichen.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
Mascarpone und Frischkäse mit Zucker, 2 EL Zitronensaft, Zitronenabrieb und die Füllung der Oreokeksen cremig rühren und die Sahne untergeben.
Auf dem Boden verteilen und glatt streichen.

Alles in den Gefrierschrank für ca. 3 Stunden stellen.
Mind. 30 min. vor dem Servieren heraus nehmen!

Tipp: Statt der Johnnisbeeren passen auch Himbeeren oder Kirschen dazu.
Hier neben den Beeren auch das Johannisbeergelee durch Himbeergelee oder Kirschkonfitüre ersetzen! 

Hinweis:
Das Rezept ist für eine normal große Tarte -/ oder Springform.
Ich habe meine Cheesecakes auf viele kleine Tarteformen verteilt!




Außerdem habe ich noch Oreo-Cheesecake Eis am Stiel mit Johannisbeeren 
selbstgemacht.

Dafür habe ich verwendet:
100 gr. Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
150 ml Milch
100 gr. Doppelrahmfrischkäse
50 gr. Zucker
70 gr. Oreo´s
 100 gr. Johannisbeeren

Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
Oreokekse wieder trennen wie beim Cheesecake.
Dabei die Hälfte der Kekse fein mahlen und die andere Hälfte grob zerbröseln.
Die Füllung mit dem  Frischkäse, sowie dem Zucker
cremig rühren.
Sahne, Milch, die grob zerbröselten Oreo´s und die Johannisbeeren untermengen.
Alles in Eisförmchen füllen.
Den Rand mit den fein gemahlenen Oreo´s auffüllen, Holzstäbchen hineinstecken
 und in den Gefrierschrank stellen.

Am Besten über Nacht gefrieren lassen.



Da wir keine "normalen Holzstäbchen" mehr zuhause hatten,
haben wir von kleinen Holzlöffeln die Enden abgeschnitten und ins Eis gesteckt.
Davor habe ich die Löffel aber noch mit pinker Lebensmittelpaste eingefärbt.
Dafür habe reichlich Lebensmittelpaste in eine Tasse gegeben und mit heißem Wasser 
aufgeschüttet. Alles kräftig verrührt und die Löffen eingetaucht.
Nach ein paar Minuten die Löffel wieder heraus nehmen und trocknen lassen.



Bezugsquellen:
Tortenplatte, Kupferausstecher: Blueboxtree
Tassen: Marimekko
schwarzes kleines Teller von Tine K: Home und Living


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne