Apfel-Financiers und Schokoladeneis



Wir haben von unserem Nachbarn jede Menge Klaräpfel oder wie wir hier 
sagen Frühäpfel geschenkt bekommen.

Da es eine so große Menge war und die Äpfel genau die perfekte Größe dafür haben,
habe ich Financiers damit gebacken.




Verfeinert habe ich sie mit einem Hauch von Lavendel.





Und hier ist das Rezept:

Apfel-Financiers mit Lavendel
{für ca. 12 Stück}

50 gr. weiße Schokolade
130 gr. Butter
70 gr. Zucker
2 Eier
Mark einer 1/2 Vanilleschote
1/2 - 1 TL Lavendelblüten
100 gr. Mehl
50 gr. gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver

6 Klar-bzw. Frühäpfel oder 2-3 große Äpfel

Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Butter mit Zucker schaumig schlagen.
Eier und Mark der halben Vanilleschote zugeben und cremig rühren.
Lavendelblüten, Mehl, Mandeln und Backpulver untermengen.
Alles in gefettete Financierbackformen  füllen.

Die Äpfel halbieren, vom Kerngehäuse befreien und schälen.
Von oben mit dem Messer feine Streifen einritzen, aber aufpassen,
dass der Apfel nicht ganz durchschnitten wird.

Bei 180 Grad ca. 20-25 min. backen.

Tipp: Wer keine Financierbackformen hat, kann sie auch gut in Muffinformen backen.

Man kann die Financiers auch mit "normalen" Äpfeln backen, aber hier sollte man sie vorher
vierteln, damit sie von der Größe her passen.



Außerdem haben wir uns noch ein selbstgemachtes Schokoladen-Lavendeleis
schmecken lassen.



Hierfür haben wir uns unsere Löffel einfach selbstgebacken.
Und zwar mit Hilfe von dem tollen Plätzchenausstecher von



Bezugsquellen:

Löffelausstecher Plätzchen: Party Princess
Geschirrtuch: La mesa
Financier Backformen: Amazon
Eierbecher und Eiswaffel aus Keramik: Anthropologie


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne