Adventskalender No. 1 - Origami-Adventskalender



Mein erster Adventskalender dieses Jahr ist heute fertig geworden!

Bevor ich aber genauer darauf eingehe ;-), möchte ich die Gewinner
meiner Buchverlosung bekanntgeben.

Ich möchte mich für die Wahnsinnsbeteiligung bei Euch bedanken.
Es sind sage und schreibe 1.422 Kommentare abgegeben worden.
Vielen lieben Dank dass Ihr mitgemacht habt und 100000 Dank 
für all die lieben Worte! Ich freue mich sehr darüber!

Meine große Tochter war Glücksfee und wir haben per Zufallsprinzip 
folgende 3 Gewinner/innen ermittelt:

1. Nina - ohne Blog

" Hm, irgendwie wird mein Kommentar immer noch nicht angezeigt *heul*
ich probiere es also noch einmal und springe in den Lostopf:
Super gerne würde ich dieses tolle Weihnachtsbuch gewinnen. Ich liebe liebe liebe Weihnachten und kKchen und Backen und Dekorieren ......
Und ich habe das Buch erst die Tage auf meinen Wunschzettel geschrieben, handsigniert wäre natürlich DER Hammer!
Liebe Grüße
Nina S. aus Wanne-Eickel"

2. Diana - ohne Blog

"Ich würde dein Buch liebend gerne gewinnen:-) Schön, dass es die Möglichkeit dazu gibt!
-liche Grüße
Diana"

 3. Lilamalerie - mit Blog

 Herzlichen Glückwunsch an Euch 3!

Allen anderen nochmal vielen lieben Dank!
Die nächste Verlosung folgt bald :-)!




Und jetzt zu meinem Adventskalender.

Ich habe den ersten Kalender dieses Jahr gefaltet.



Und zwar aus dem wunderschönen Papier von Frau von Zahl.

Erhältlich ist das Papier in Elena´s Dawanda-Lädchen HIER und jedes Set 
besteht aus 24 Geschenkpapierbögen die alle typografisch und unterschiedlich 
gestaltet wurden. Also jede Zahl hat ein eigenes Design. Ist das nicht 
eine geniale Idee?
Man spart sich somit Anhänger, Stempel usw.
Und genau aus dem Grund ist Elena auch letztes Jahr dieser Einfall gekommen!
Sie hat sich mit Angelo Sitz einem Freund, der die Grafik und Schriftgestaltung
übernommen hat, ans Werk gemacht und entstanden sind eben diese Geschenkpapierbögen
ganz in schwarz/weiß gehalten.
Perfekt also für mich :-). 



 Man kann natürlich auch Geschenke damit verpacken, denn die Papierbögen 
sind groß genug, um Geschenke in verschiedenen Größen darin einzupacken.

Ich habe aber beschlossen Origiamiboxen damit zu falten.
Eine ganz einfache und vorallem sehr verständliche Anleitung dafür
findet Ihr HIER.




Ich habe die Boxen mit dem Typo-Papier als Deckel verwendet, das 
Papier eignet sich von der Beschaffenheit übrigens perfekt für´s Origamifalten,
und die Box für innen besteht aus einfarbigem Tonpapier.





Außerdem, weil ich ja sowieso grade mitten  im Origami-Wahn war,
sind noch 3 kleine Origami-Weihnachtsbäume entstanden.
Diese habe ich nach DIESER Anleitung gefaltet.
Nur habe ich den Stamm weggelassen und nicht eingeschnitten, 
sondern einfach gerade abgeschnitten (s. Anleitung).



Die Boxen habe ich mit verschiedenen Bändern
und mit Holzperlen verschönert.

Dekoriert habe ich sie auf meiner schwarzen Milchglastortenplatte
in der mittleren Größe.



An der Wand sind noch kupferfarbene Sterne von Ferm Living gelandet 
und daneben Wabenbälle von House Doctor.




Und zum Schluss habe ich noch eine klitzekleine Info 
für Euch.

Am 22.11.2013 bin ich von 
13:00 - 17:00 Uhr im Geliebten Zuhause (Ladengeschäft)
anzutreffen.

Ihr seid alle sehr herzlich dazu eingeladen.
Wir plaudern, genießen, essen und feiern ein bisschen!

Wenn Ihr also Zeit und Lust habt auch vorbei  zu kommen, ich würde mich 
sehr freuen :-))).
Ich nehme auch ein bisschen was zum Essen mit ;-).
Außerdem ist auch eine Küche direkt vor Ort und es wird leckeren Birnenpunsch und 
ein paar mehr Leckereien aus meinem Weihnachtbuch geben.

Adresse ist:
Robert-Bosch-Straße 18,
63584 Gründau ( im Weststyle Shop )


Bezugsquellen:


24 Geschenkpapierbögen: Frau von Zahl

Tortenständer: Blueboxtree

kupferfarbenen Sterne v. Ferm Living und Schere von TineK: Geliebtes Zuhause

Wabenbälle und schwarz/weißes Geschenkband v. House Doctor: Home & Living