Bleib hungrig auf Neues: Birnenstrudelkörbchen mit Pinienkernen



Heute gibt es einen neuen Post für die 
"Bleib hungrig auf Neues" Aktion von REWE.




Mein Inspirationsmacher diese Woche war:

"Heute bitte  ich einen anderen Kunden um seine
Einkaufsliste und kaufe alles was darauf steht."

Und um ehrlich zu sein, habe ich mich das nicht getraut .... :-).
Denn was denkt man sich denn, wenn jemand anders einen nach seiner Einkaufsliste fragt :-))))!

Aber um das Thema dennoch aufgreifen zu können, habe ich mir einfach
die Dinge gemerkt, die ein anderer Kunde vor mir an der Kasse auf das Fließband
gelegt hat. Das kommt ja im Endeffekt auf´s selbe raus.
Und das war in meinem Fall die wilde Mischung.
Ich hab mich dann beim nächsten Einkauf dran gemacht und habe ein paar Dinge
davon, die für mich zusammen passen gekauft und daraus etwas 
gebacken.
Für viele andere Dinge hatte ich keine Verwendung ... :-)))!

Gekauft habe ich:
Strudelteig aus dem Kühlfach
1 Päckchen Vanillesoße zum Kochen
Pinienkerne 
und Birnen




Daraus entstanden sind:

Birnenstrudelkörbchen mit Pinienkernen und Vanillesoße
{für  8 Körbchen}


120 gr. Strudelteig
500 gr. Birnen (reif)
30 gr. Pinienkerne
3 EL Zucker
1 Vanilleschote (Mark)
1 Prise Zimt
1 EL Butter

1 Päckchen Vanillesoße zum Kochen

Strudelteig in 16 gleichgroße Quadrate schneiden.
Diese Quadrate nochmal falten, so dass 16 kleine Quadrate entstehen.
Muffinblech einfetten und je 2 gefaltete Quadrate sternförmig darin auslegen.

Birnen schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit Zucker, Mark der Vanilleschote,  Zimt und Pinienkernen mischen.

Butter zerlassen und die Strudelteige innen und außen dünn bepinseln. 
Birnenmischung einfüllen und mit wenig Zucker bestreuen.

Im Backofen auf Unter-/Oberhitze bei 180 Grad ca. 15 min. backen, bis die Spitzen der Strudelkörbchen leicht braun werden.

Aus den Förmchen lösen.
Vanillesoße nach Packungsanweisung zubereiten und dazureichen.

Hinweis: die Strudelkörbchen schmecken warm oder kalt!







Außerdem habe ich fleißig gestanzt.
Mit meinem Blatt-Ausstanzer von Martha Stewart!

Ich liebe diese Stanzer!
Ein paar Blätter habe ich an Papieranhänger geklebt, bzw. diese damit ausgestanzt
und ein paar Blätter habe ich an Holzstäbchen geklebt und damit die
Körbchen verziert!










Bezugsquellen:

Messbecher von House Doctor: Shabby Style
Geschenkpapier von Bungalow: Geliebtes Zuhause
schwarzes Tablett von Tine K : Home & Living
Ausstanzer: Martha Stewart (gibt es im Scrapbookbedarf)


♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne