a girl´s party



Heute kommen die Bilder von Leni´s Geburtstagsparty.
Oder besser gesagt, die Bilder vor der Party ... :-).




Mit vielen leckeren Kuchen ...




... in pastell mit Gold und schwarz ...


... und jede Menge Punkte •••••.





Es gab u.a. kalten Hund mit rosafarbenen Baisers oben drauf ...



... eine Rocky Road Nuss-Torte (Rezept der Nuss-Torte in DIESEM Buch) ...



... und fruchtige Schnitten mit weißer Schokolade.


Und hier ist noch ein Rezept:

kalter Hund
{für eine Kastenform 25 x 11 cm}


150 g  Zartbitter Kuvertüre 
450 g Vollmilch Kuvertüre
100 g Kokosfett
250 g Schlagsahne
1 EL Vanillezucker
250 g Butterkekse
Kastenform ausfetten und mit Frischhaltefolie auslegen, damit
beim Füllen nichts rutscht.
Beide Kuvertüren in grobe Stücke hacken und in der Sahne und Kokosfett
in einem Topf schmelzen. Dabei immer wieder umrühren, damit am Topfboden nichts
anbrennt.
Vanillezucker zugeben und gut umrühren.
 Eine Schicht Butterkekse in der Kastenform, ggf. in Stücke brechen.
Danach eine Schicht Creme einfüllen glatt streichen und dann wieder Butterkekse.
Das ganze abwechselnd solange in die Form schichten, bis die Creme aufgebraucht ist.
Mit einer Schicht Butterkekse enden!

Im Kühlschrank kühl stellen, am besten über Nacht.
Danach aus der Form stürzen und ggf. mit geschmolzener Schokolade verzieren.
Am besten ein Weilchen vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, da
der Kuchen ansonsten sehr hart ist!





Am Tisch standen neben den "normalen" Stühlen auch die Stühle
von der Ikea-Brakig-Serie die wir extra für unsere Mädels gekauft haben und 
die mittlerweile auch ihren Platz in den Zimmern der Beiden gefunden haben :-).

Genauso wie die Hocker ( s. u.a. zweites Bild oben),
 auf die ich die Torten gestellt habe.




Auf den wunderschönen Tellern von HIER haben wir die Namen der 
Gäste mit Buchstabenkeksen, die wir vorher gebacken haben ausgelegt, das waren
sozusagen die Platzkärtchen ;-).


Den Tisch haben wir mit schwarzen Streupünktchen von HIER
geschmückt und mit selbstbemalten Federn.


Außerdem hat jedes Kind eine mit Namen versehene Einwegkamera bekommen,
die übrigens der Hit war. So konnten alle ihre eigenen Bilder knipsen und waren
auch noch beschäftigt ... ;-).




Neben den gepunkteten Lampions von HIER, habe ich auch noch 
aus schwarzer und goldener Dekorfolie Punkte ausgestanzt und an die Wand geklebt.
Diese lassen sich  sehr leicht wieder ablösen, sehen  wunderschön aus und
haben perfekt zur restlichen Partydeko gepasst.




Das sind übrigens die Bilder der Party aus dem letzten Jahr 
- s. HIER- .

Dieses Mal haben wir kein Detektivspiel wie im letzten Jahr gespielt, sondern haben
eine kleine Faschingsparty gefeiert. Glücklicherweise haben wir in unserem Keller 
einen kleinen Partyraum, wo sich die Mädels mit alkoholfreier Früchtebowle und Spielen
austoben konnten :-).

Außerdem haben wir noch gemeinsam ein paar Faschingsmasken gestaltet ... 




Bezugsquellen:

Teller, Becher, Holzgabeln, Minirosetten: Party Princess

Punkte-Lampions: Home und Living

einfarbige Lampions, Punkte-Konfetti und Ferm Living Servietten: Geliebtes Zuhause

Tortenplatten: Blueboxtree

Hocker und Stühle: Ikea


Ich wünsche Euch einen schönen Abend,


♥♥♥
alles liebe,
Yvonne