Schokoladen-Baileys-Kuchen und Schokoladen-Baileys-Trüffel



Freitag ist Backtag zur Zeit bei mir und heute habe ich mich mal
vom "St.Patrick´s Day" inspirieren lassen.
Da dieser ja besonders in Irland am Montag wieder gefeiert wird, habe ich
mir für das Backen als Zutat Baileys vom Einkaufen mit nach Hause genommen.

 


Entstanden sind leckere Schokoladen-Baileys-Trüffel
und ein Schokoladen-Baileys-Kuchen.



Und da am 17. März die vorherrschende Farbe Grün ist, habe ich meine Deko
heute auch diesem Thema etwas angepasst.



Und hier kommt das Rezept vom

Schokoladen-Baileys-Kuchen
{für eine Guglhupfform}

100 gr. Zartbitterschokolade
 (je nach Geschmack 50% oder 70%)
180 gr. Butter
90 gr. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
50 gr. Kakao
200 gr. Mehl
1 TL Backpulver
150 ml. Baileys

Kuchenglasur dunkel und/oder Vollmilch
oder Puderzucker

Die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen lassen  und auf Raumtemperatur
abkühlen lassen.
Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.
Eier nach und nach zugeben und alles schön cremig rühren.
Kakao, Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig heben.
Baileys und abgekühlte Schokolade unterrühren.
Alles in eine gefettete Backform füllen 
und im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 180 Grad ca. 45 - 50 min. backen.
Mit einem Holzstäbchen testen, ob noch Teig kleben bleibt, wenn nicht, ist der Kuchen fertig.

Abkühlen lassen.
Mit Glasur oder Puderzucker verzieren.




Und noch das Rezept für die Trüffel:

Schokoladen-Baileys-Trüffel
{für ca. 18 Stück}

 250 gr. Sahne
100 gr. Zartbitterschokolade 70 %
150 gr. Zartbitterschokolade 50 %
90 gr. Zucker
50 gr. Butter (weich)
1 1/2 EL Baileys

Sahne in einen  kleinen Topf gießen. Schokolade in kleine Stücke brechen
und in die Sahne gießen, den Zucker ebenfalls in den Topf geben. Unter Rühren die Sahne erwärmen und solange rühren,
bis die Schokolade geschmolzen ist. Topf von der Herdplatte ziehen und die Butter einrühren, 
bis eine glatte Masse entstanden ist. Baileys unterrühren und alles in eine kleine eckige Form füllen
(z.B. Gefrierform etc.). Im Kühlschrank mind. 4 Stunden kühlen.
Man kann die Masse auch über Nacht in den Kühlschrank geben.
Die Ganache in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und in kleine Pralinenförmchen
spritzen. Wenn die Masse nach dem Kühlen zu hart zum Spritzen ist, ein Weilchen außerhalb
des Kühlschranks stehen lassen.
Man kann auch runde Trüffel formen und in Kakaopulver wälzen.

Die Trüffel sind nur ein paar Tage haltbar, deswegen am Besten gleich verzehren!

 


Die Trüffel eignen sich auch hervorragend als kleines Gastgeschenk oder ähnliches.
Gerade jetzt vor Ostern passen sie in den kleinen Förmchen perfekt in 
die bunten Eierschachteln von HIER.
Ich habe heute meine Schachteln in ganz zartem mint gewählt.



Der Kuchen schmeckt mit einem Klecks Vanillesahne übrigens sehr lecker :-)!




Bezugsquellen:

kleine grüne Wabenbälle von House Doctor, goldene Kuchenplatte, goldene Becher, gepunktete Gläser von Miss Etoile: Geliebtes Zuhause

Eierschachtel und kleine Backförmchen: Blueboxtree 

grün-gepunkteter Lampion von Miss Etoile: Home & Living

kleine Teller: Anthropologie


Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne



Kommentare:

dieZuckerbäckerin hat gesagt…

Wow,
was für ein zauberhafter Anblick...und Baileys
könnte sofort reinbeißen :-)
Liebste Grüße,
Eva-Maria

die caddü hat gesagt…

Eine tolle Idee. *__* Den Paddy's Day hätte ich fast vergessen. Schon wieder. XD

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

HALLLÖLEEEE----
SCHOKO-BAILEYS-KUACHA-----yammy-:---
-UND DES mit den EIERKARTON..
find i ah witzige IDEE.. is alles gschpeichert...
HOBS no fein ::BUSSALE bis bald de BIRGIT

Fashion Faux Pas hat gesagt…

This looks rather delicious, it's just a shame that my german is quite non existant!!! I love the photos.
http://bloglairdutemps.blogspot.pt/

Sarah ♡ hat gesagt…

Mhh das wäre was für mich! Super lecker!!

Dandelion hat gesagt…

Ich war gerade auf der Suche nach einem guten Guglhupfrezept für eine Geburtstagsparty und deins spricht mich mehr an, als ein Eierlikörgugl. Der sieht so saftig und schokoladig aus :)

Ari hat gesagt…

Oh wie lecker. Deine Fotos sind übrigens mal wieder ein Traum. Was für eine süße Idee mit der Eierverpackung.
LG
Ari

Katja momentaufnahmen hat gesagt…

Ein gelungener Post!

Die Idee mit der doppelten Glassur find ich einfach wunderschön!!

Schwarzwaldmaidli hat gesagt…

Oh, ich mag Baileys total gerne und bin nun ganz begeistert von deinem Kuchen. Das Rezept wird gleich abgespeichert.
Liebe Grüße

Das rote Haus Nr. 12 hat gesagt…

Liebe Yvonne,
was für ein wunderbares Rezept! Ich habe noch eine Flasche Baileys im Keller und morgen früh ist hier auch Backzeit, denn ein besonders lieber Nachbar hat Geburtstag! Danke Dir sehr für's teilen und die immer wieder schönen Fotos!!! Genuss pur...!
Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir! Viele Grüße aus dem Norden, Swantje

It's me hat gesagt…

Happy weekend ....love Ria....xxx !

Zaubergenuss hat gesagt…

Die Trüffel im Eierkarton sind ja ein prima Mitbringsel zu Ostern. Tolle Idee! Vielen Dank für das Rezept.
Liebe Grüße, Andrea & Mirja

Moni hat gesagt…

Hallo Yvonne
das sieht wieder köstlich aus! Diese Rezepte will ich mir merken, denn meine Tante schenkt mir jeweils zu Weihnachten eine Flasche Baileys!
Liebe Wochenendgrüsse schickt dir Moni

Backe Backe Wohnen Andy hat gesagt…

Hi Yvonne,
das sieht ja wieder so oberlecker aus!
Jetzt ist gerade mal dreiviertel 9 und ich hab sooo
Gelüste auf Kuchen , hihi.
a LIABS Grüßle,
Andy

Elisabeth-Amalie hat gesagt…

Guten Morgen, da das sieht ja wieder köstlich aus. =) Ich mag es aber lieber alkoholfrei, vielleicht hast du da demnächst nochmal ein Trüffelrezept? ♥ Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Wochenende. =)

hier geht’s zu meinem Blog ♥

Vanessa Pur hat gesagt…

Das sieht ja super lecker aus! Auch die Eier-Pappen-Idee ist süß! <3

Liebe Grüße aus München,

Vanessa
www.pureFASHION.tv

Manu hat gesagt…

Für mich als Baileys-Liebhaberin DAS Rezept... *sabber*

LG

_our food stories_ hat gesagt…

WOW, sieht das gut aus!!
liebe grüße
laura&nora

Maria V. hat gesagt…

Mhmm, lecker sieht das aus!
Mir gefällt, wie Du die Glasur auf dem Kuchen aufgebracht hast ♥

Corinne hat gesagt…

Das sieht einfach alles nur unglaublich leckler aus. Wie immer!

Alles Liebe,
Corinne von Coco’s Cute Corner

designbygutschi hat gesagt…

Hallo Yvonne,

danke für beide Rezepte ... sie klingen sooooo lecker ...

Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag.
Herzliche Grüße

Jutta

Doro Lieschen hat gesagt…

Oh mein Gott, unglaublich, was du für schöne Bilder hast! Richtig toll! Hab beim Anschauen fast einen visuellen Orgasmus bekommen :DDD sieht alles sehr lecker aus, werde ich nachmachen! :)

SeelenSachen ♥ hat gesagt…

boah herrlich!! ich habe das rezept jetzt seit tagen offen, möchte es abschreiben, bin aber noch nicht dazu gekommen. und das wasser läuft mir jedes mal im mund zusammen :)
der wird sicher nachgebacken!
und mit den beiden glasuren ist er auch noch ein echter hingucker!

glg nora

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Liebe Yvonne!
Ich habe gestern Deinen wunderbaren Baileyskuchen nachgebacken, der ist ja sowas von lecker...
Und mit den beiden Glasuren, echt mal was komplett anderes :-)
Darf ich Dein Rezept auf meinem Blog weitergeben, wenn ich Dich als Quelle angebe?
Herzliche Grüsse,
Sabine