4 Rezepte für das Solero Mojito Eis von Langnese



Vor einiger Zeit bin ich gefragt worden, ob ich Lust hätte, mir 
ein paar Rezepte für Langnese einfallen zu lassen.

Und zwar für die brandaktuelle Eissorte Solero Mojito.

Perfekt passend zur Fußball-WM in Brasilien.

Die Rezepte sollten nicht um das Eis rundum konzipiert werden,
sondern das Eis sollte Zutat der jeweiligen Rezept sein.

Ich liebe solche Aufgaben und deswegen habe ich mich gleich ans
Werk gemacht.

Entstanden sind 4 Rezepte in Kooperation mit Langnese.
Und das Beste ist, dass ich alle Rezepte und die dazu gehörenden Bilder,
heute mit euch auf meinem Blog teilen darf :-).

Und hier sind sie:


Nr. 1 ist eine erfrischende und kalorienarme Eistorte mit 
Eiswaffelboden!


Mojito-Joghurt-Eistorte mit Beeren
{Springform 16-18 cm}

100 gr. Eiswaffeln
50 gr. Butter geschmolzen

3 x Langnese Mojito Eis-am-Stiel
300 gr. Sahne
500 gr. Joghurt 3,5 %
Mark von 1 Vanilleschote
80 gr. Zucker
250 gr. gemischte, frische Beeren

Dekoration:
Gefrorene Beeren oder frische Beeren

Eiswaffeln in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz in kleine Stücke drücken bzw. mahlen.
Butter in einem kleinen Topf auf der Herdplatte zerlassen und mit den Waffelbröseln in einem Schälchen gut vermengen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.
Die Keksbrösel darin ausstreuen und fest drücken.

Eis in ein Schüssel legen und kurz antauen lassen, bis sich die Holzstäbchen herauslösen lassen. Danach das Eis leicht zerstoßen.

Sahne steif schlagen. Joghurt mit Mark der Vanilleschote und Zucker und Eis verrühren.
Zügig dabei arbeiten.
Beeren unterheben und die Masse auf den Boden streichen.
In das Gefrierfach für mind. 5 Stunden oder über Nacht stellen und gefrieren lassen.
30 min. vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen und danach aus der Form lösen.
Mit Beeren garnieren und servieren.





Nr. 2 ein Törtchen mit Baiserhaube:

Eiskaltes Mojito Törtchen
{für mindestens 6 Stück}

Kuchen:
150 gr. weiche Butter
90 gr. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
100 gr. Mehl
50 gr. Mandeln
1 TL Backpulver
2 EL Milch

1 x Langnese Mojito Eis am Stiel
30 gr. Zucker
100 gr. Sahne
100 gr. Mascarpone
Mark von 1/2 Vanilleschote


3 Eiweiß
150 gr. Zucker
2 TL Speisestärke
1 TL Weißweinessig


Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier nach und nach zugeben und weiterrühren bis alles schön cremig ist.
Mehl mit Mandeln und Backpulver mischen und unter die Eimasse rühren.
Milch unterrühren.
Den Teig in Papierbackförmchen füllen (ersatzweise Cupcakeförmchen, aber dann entstehen nicht 6 Kuchen, sondern 10-12!)
Und im vorgeheizten Backofen bei Unter-/Oberhitze 180 Grad 30 min. backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig schon durch ist.

Abkühlen lassen.
Mit einem Messer vorsichtig die Mitte der Kuchen einschneiden und vorsichtig das Innere nach außen heben. Die Oberseite (=Deckel) abschneiden.
Mit einem Teelöffel das Innere der Kuchen noch ein bisschen aushöhlen.

Eis kurz antauen lassen, aber nur solange, bis sich die Holzstäbchen problemlos heraus ziehen lassen.
Sahne mit Zucker  steif schlagen. Macarpone mit dem Vanillemark cremig rühren. Sahne unterheben. Eis grob zerstoßen und zügig unter die Creme heben.
Mit einem Teelöffel die Kuchen mit der Creme füllen.
Die Deckel auf die Creme setzen und die Küchlein für 1 Stunde ins Gefrierfach stellen.

Eiweiß steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und noch weiter aufschlagen bis das Eiweiß schön glänzt. Speisestärke, Essig unterrühren.

Eiweiß gleichmäßig auf den Törtchen ringsum verteilen. Mit einem Bunsenbrenner den Eischnee leicht anbräunen. Wer keinen Bunsenbrenner zur Hand hat, kann die Torte auch kurz ins vorgeheizte Backrohr geben und im Backofengrill ganz kurz überbacken, bis der Eischnee an den Spitzen zu bräunen beginnt.
Torte sofort servieren.









Nr. 3 ein erfirschendes Getränk:

Erdbeer- Zitrus-Bowle mit Mojito-Eis
{für 4-6 Personen}

200 gr. Zitronengras
200 ml Limettensaft frisch gepresst
160 gr. Zucker
750 ml trockener Weißwein
750 ml trockener Sekt
500 gr. Erdbeeren
4-6 Mojito Eis-am Stiel

Die äußere Schale des Zitronengrases entfernen und das Innere leicht aufklopfen.
Limettensaft zusammen mit dem Zucker und dem Zitronengras in einen kleinen Topf geben.
Alles aufkochen lassen und ca. 2 min. köcheln lassen. Dabei mehrmals umrühren.
Den entstanden Sirup abkühlen lassen, Zitronengras wieder entfernen.

Erdbeeren vierteln. In einen Bowlebehälter geben und mit dem Sirup begießen. Weißwein hinzugeben und alles für ca. 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
Kurz vor dem Servieren die Bowle mit dem Sekt aufgießen.

In Gläser füllen und je ein Mojito Eis am Stiel ins Glas geben. Servieren.







 Und zu guter Letzt - das Dessert:


Kokos-Mojito - Panna Cotta mit marinierten Ananas
 {6 Gläser á 160 ml}


250 ml Kokosmilch (cremig und ungesüßt)
200 gr. Sahne
60 gr. Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
4 Blatt Gelatine

2 Mojito-Eis am Stiel
2 Blatt Gelatine

1/2 Ananas
2 EL Zucker
Abrieb von 1 Bio-Limette


Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kokosmilch, Sahne, Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben und aufkochen lassen. Unter geringer Wärmezufuhr weiterköcheln lassen. Ausgedrückte  Gelatine unter Rühren darin auflösen.
Die Panna Cotta in Einmachgläser (160 ml ) füllen und auskühlen lassen. Am Besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Eis auftauen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nach Packungsanweisung, die Gelatine erwärmen und das aufgetaute Eis einrühren.
Auf der fest gewordenen Panna Cotta je 2 EL verteilen.
Im Kühlschrank noch mal für 1-2 Stunden kühlen.

Ananas schälen und in kleine Stücke schneiden.
Mit Zucker und geriebener Limettenschale bestreuen und gut durchmischen. Auf dem Mojito-Gelee dekorieren, sobald dieses fest geworden ist.

 




 Und jetzt noch im Überblick:




 Alle Rezepte sind entstanden in Kooperation mit Langnese.

Da kann der Sommer doch kommen, oder?


Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne