Mohnblumen • Mohnrolle mit Thymian-Beeren • ein neues Buch




Der heutige Post ist etwas umfangreicher ...



... und ziemlich bilderlastig ;-).

Denn es gibt wie in den letzten 3 Jahren auch, wieder mal Mohnblumen-Bilder.


Außerdem war ich wieder fleißig mit der Macaron-Produktion beschäftigt.


Die wurden zum einen als Deko für meine Mohnrolle verwendet, ...



... nachdem ich sie mit roter Johannisbeermarmelade und einer
fruchtigen Creme befüllt habe
und zum anderen wurden sie gleich so "weggeschlemmt".


Nebenher habe ich auch aus Fondant ein paar Mohnblümchen,
passend zu Jahreszeit hergestellt.

Diese Mohnblumen habe ich bereits für DIESES Buch erstmals gemacht
und für meine Mohnrolle und für die Macarons habe ich sie jetzt eine Nummer kleiner
nochmal geformt.




Die ersten weißen und roten Johannisbeeren in unserem Garten sind auch schon reif
und wurden von mir und meinen Mädels abgeerntet.



Die Beeren und Macarons habe ich in den wunderschönen 
Schälchen und Bechern von HIER dekoriert.
Ich liebe dieses helle Mint ;-))))!



Und hier kommt jetzt das Rezept für die

Mohnrolle mit Thymian-Beeren

Thymian-Beeren:
350 gemischte Beeren
 (Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren)
2 – 3 Zweige Thymian
2 EL Zucker
1 TL Speisestärke

Biskuit:
5 Eier
125 gr. Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Bio-Zitronenabrieb
125 gr. Mehl
1 EL Mohnsamen
1 TL Backpulver

Creme:
200 gr. Sahne
250 gr. Mascarpone
3 EL Zucker
Mark von 1 Vanilleschote

Puderzucker, Beeren

Beeren mit Thymian und  Zucker in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen. Ca. 3 min. köcheln. Thymian entnehmen, Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren und  in das Kompott rühren. Alles noch mal kurz aufkochen lassen und anschließend vollständig abkühlen lassen.




Für den Biskuit:
Ein Blech ( 40 auf 30 cm) mit Backpapier auslegen.
Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
Zitronenabrieb unterrühren, ebenfalls Mehl mit Backpulver und Mohn.
Eiweiß unterheben und die Masse auf dem Backblech glatt streichen.
Bei 180 Grad (vorgeheizt) ca. 8 - 10 min. backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig schon durch ist.

Den Teig sofort auf ein feuchtes Geschirrtuch, das dünn mit  Zucker bestreut wurde
stürzen. Das Backpapier abziehen, die Enden des Tuches einschlagen und den Teig
aufrollen. Auskühlen lassen.



Biskuit vorsichtig auseinander rollen.
Zuerst die Beeren darauf verteilen und glatt streichen und anschließend die Creme.
Wieder vorsichtig aufrollen.
Ich rolle die Biskuitrolle immer in ein Stück Frischhaltefolie und lege 
sie dann für ein paar Stunden in den Kühlschrank.
So kann sie schön durchkühlen und behält die Form.

Nach dem Kühlen mit Puderzucker bestäuben und mit Beeren garnieren.



Ich habe, wie bereits erwähnt, noch als Deko meine Macarons und 
die Fondant-Mohnblumen, auf der Rolle verteilt.





Die kleinen Mohnblumen eignen sich übrigens auch hervorragend
als Deko für Macarons.
Man kann sie mit einem Klecks Zuckerguss an der Oberseite befestigen.







Der gestreifte Plaid (perfekt für den Sommer :-)  ) und die Olivenholz Sachen auf 
dem oberen Bild sind übrigens alle von House of Rym und ihr findet sie ebenfalls HIER.



Neben den Fondant Mohnblumen sind auch 
wieder Seidenblumen entstanden.
Dieses Mal Mohnblumen :-).
Was wir damit machen, zeige ich Euch in Kürze!!!!!!


Und jetzt darf ich Euch noch eine Neuigkeit verkünden:
im September erscheint mein neues Buch beim Callwey-Verlag :-)!
Ich freu mich so sehr darauf und die Arbeit daran hat so viel Spaß gemacht ....
Ich bin schon ganz aufgeregt und kann es kaum erwarten das fertige Buch in Händen zu halten,
aber jetzt fehlt noch der allerletzte Feinschliff, an dem wir gerade mit Hochdruck arbeiten.

Hier ist schon mal das Cover:




Ich wünsche Euch eine schöne, neue Woche,

 ♥♥♥
alles liebe,
Yvonne


P.S.:
Kähler Tasse und Schälchen, 
Plaid, Wolkenbrett, Olivenholzschälchen und -löffel v. House of Rym: