gefrorener Beeren-Oreo-Cheesecake und Brombeer-Joghurt-Eis



Dieses Wochenende war so heiß, das ist die Küche größtenteils kalt geblieben.





Deswegen gab es auch dieses Wochenende einen No-Bake-Kuchen.



Oder besser gesagt eine Eistorte :-)!


Und zwar mit verschiedenen Schichten. 
So schmeckt die Torte nicht nur gut, sondern sieht auch toll aus!




Und hier ist auch das Rezept:


Gefrorener Beeren-Oreo-Cheesecake
{ für eine Springform 16 - 20 cm }


175 gr. Oreo Kekse
(entspricht 1 Packung)
2 EL Puderzucker
75 gr. Butter


175 gr. Frischkäse Doppelrahmstufe
250 gr. Mascarpone
400 gr. Sahne
Mark von 1 Vanilleschote
90 gr. Zucker
2 EL Limettensaft

125 gr. frische Brombeeren
125 gr. frische Heidelbeeren
125 gr. frische Himbeeren

Von den Oreokeksen die Kekse von der Füllung trennen.
Die Füllung beiseite stellen und die Kekse ganz fein zerkrümeln.
Die Butter in einem Topf schmelzen und kurz ein wenig abkühlen lassen.
Die Kekskrümel dazu geben, sowie den Puderzucker und alles gut vermengen.
Eine Tortenform damit belegen und festdrücken.
Sahne mit Zucker steif schlagen.
Mascarpone und Frischkäse mit dem Mark der Vanilleschote und Limettensaft und der Füllung der Oreokeksen cremig rühren und die Sahne unterheben.
Die Creme in vier gleich große Mengen teilen.
Die Beeren der Reihe nach und einzeln pürieren und jeweils unter eine Sahnecreme
heben. In eine Creme keine Beeren mischen.
Mit der Heidelbeercreme beginnen und dieses auf den Oreokeksboden streichen.
Im Gefrierschrank für 30 min. fest werden lassen.
Danach die Himbeercreme darauf streichen und wieder im Gefrierschrank 30 min.
kühlen.
Mit den beiden anderen Cremes ebenso fortfahren und alles in den Gefrierschrank für ca. 3 Stunden stellen oder über Nacht.

Vor dem Servieren mit frischen und gefrorenen Beeren garnieren
Für unsere Mädels habe ich den Kuchen auch noch in kleine Papierbackförmchen
gefüllt (so wie Hier und Hier).
 


 Und da die ersten Brombeeren im Garten auch schon reif sind,
habe ich gleich noch ein leckeres Brombeer-Joghurt-Eis gemacht.



Das Eis habe ich dieses Mal, zum Teil, in Silikon-Backformen eingeforeren.


Hier kommt noch das Rezept:

Brombeer-Joghurt-Eis
{ für ca. 6 Stück }

300 gr. griechischer Joghurt (10%)
100 ml Milch 
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 EL Zucker
2 EL Honig
125 gr. Brombeeren
1 EL Limettensaft

Joghurt mit Vanillezucker, Honig und Limettensaft verrühren.
Brombeeren mit Milch und Zucker pürieren.
Unter den Joghurt rühren und in Förmchen füllen.

Für mind. 4 Stunden ins Gefrierfach stellen oder am besten über Nacht.




Für alle Fälle habe ich aber auch noch 2 Eis-am-Stiel gemacht .... ;-).


 Unsere neue Porzellan-Gips Uhr - s. HIER- hat auch schon ein
Plätzchen gefunden. 
Einsweilen zumindest .... bis das angedachte Plätzchen fertig gestellt ist.

Die Uhr kann man übrigens in vielen verschiedenen Farben wählen und mit
unterschiedlichen Zeigern. So kann man sich die optimale Uhr 
selber zusammenstellen!



Bezugsquellen:

Gipsuhr: Selekkt

Holzgabel: Anthropologie

weiße Teller und Vase v. Bloomingville: Geliebtes Zuhause

kleine Etageren, kleines dunkelgraues Teller und mintfarbener ovaler Teller:


Ich wünsche Euch eine schöne, neue Woche!


♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne