Rote Beete-Schokoladentorte mit Walnüssen • Schokoladen-Macadamia-Donuts mit Glasur



Wir hatten am Wochenende ein bisschen was zum Nachfeiern und deswegen
hatten wir ein paar Gäste hier :-).




Inspiriert von diesem glutenfreien Rote-Beete-Traum und von der Tatsache, dass
meine kleine Tochter Rote Beete liebt, habe ich mich ans Werk gemacht.

Das Heidekrautkränzchen auf dem Bild oben war übrigens ein Geschenk von HIER.
Vielen lieben Dank nochmals!



Ist das nicht eine Wahnsinnsfarbe?

Und das ganze komplett ohne Farbstoff!

Und hier kommt das Rezept:

Schoko-Walnusstorte mit Rote Beete
{Springform 15 cm mit hohem Rand}
125 gr. Rote Beete (vorgegart-vakuumiert)
200 gr. Butter
130 gr. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
280 gr. Mehl
1 TL Backpulver
50 gr. gehackte Walnüsse
20 gr. Kakao
100 ml Milch

100 gr. Sahne
4 EL Zucker
150 gr. Butter (nicht zu kalt und nicht zu weich)
350 gr. Doppelrahmfrischkäse
Mark von 1 Vanilleschote
5-6 TL Rote Beete Saft

Rote Beete pürieren.
Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Eier nach und nach zugeben. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und mit den Walnüssen unterheben. Milch und pürierte rote Beete ebenfalls untermengen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze 1 Std. backen.
Auskühlen lassen und danach zweimal waagrecht teilen.

Sahne mit Zucker steif schlagen. Butter mit Doppelrahmfrischkäse, Mark der Vanilleschote cremig rühren. Rote Beete Saft unterrühren, bis die gewünschte Färbung erreicht ist. Dabei aber beachten, dass die Sahne noch untergehoben wird. 6 EL Saft sollten in jedem Fall ausreichen.
Sahne unterheben. Creme auf den Tortenböden und auf bzw. um die Torte verteilen und glatt streichen.



Alle die Rote Beete nicht mögen kann ich aber beruhigen. 
Die Torte schmeckt nicht allzu sehr danach. Nur ein Hauch!




Für die Gäste, die es nicht gerne sahnig mögen, habe ich außerdem noch
Donuts gebacken.


Schoko-Macadamia Donuts
{reicht für ca. 9 Donuts}

40 gr. Butter
90 gr. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
200 gr. Mehl
20 gr. Kakaopulver
1 TL Backpulver
25 gr. gehackte Macadamianüsse (ungesalzen)
125 ml Milch

Glasur:
200 gr. Puderzucker gesiebt
3-4 EL Rote Beete Saft und/oder Milch


gehackte Macadamianüsse

Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier zufügen und weiter cremig rühren. Mehl mit Kakao, Backpulver und Nüssen mischen und unter die Masse heben.
Milch hinzufügen.
Ein Donutblech einfetten und den Teig bis ein paar mm unter dem Rand einfüllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze 30 min. backen.
Auskühlen lassen.

Aus Puderzucker und Saft einen Guss anrühren (ggf. noch etwas Saft/Milch hinzufügen) und auf den Donuts verteilen. Sofort mit gehackten Macadamianüssen bestreuen.



Ein paar der Donuts habe ich nur mit Puderzucker bestäubt.
Bei der Menge des Safts habe ich ein wenig variiert.
Mal mehr, mal weniger Saft.
Ihr könnt es an den verschiedenen Schattierungen sehen.
Man muss nur ggf. mehr Puderzucker einrühren, bis
 die gewünschte Cremigkeit des Gusses erreicht ist.




Bezugsquellen:

Teller HIER (gerade im Sale!): Anthropologie


Eine schöne, neue Woche!


♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne