Erdnuss-Cheesecaketarte mit Karamell • Erdnussbutter Cups mit Karamell • Kauniste



Bei uns gab es dieses Wochenende jede Menge mit Erdnussbutter.
Denn die mögen meine Töchter sehr gerne :-).


Zum einen gab es leckere Erdnussbutter-Cheesecaketarteletts
mit Sahnetopping, gerösteten Erdnüssen und Karamellsoße.



Verziert habe ich die kleinen Tartes mit Schokoladen-Brezeln.
Dafür habe ich dunkle Kuvertüre geschmolzen, kleine Salzbrezeln hineingetaucht und
trocknen lassen.
Danach habe ich weiße Kuvertüre geschmolzen und diese über die Brezeln träufeln lassen.




Und hier kommt das Rezept:

Erdnuss-Cheesecaketartes mit Sahnetopping und Karamell
{reicht für ca. 8 Tartelettes je 10 cm Durchmesser, 4 Tartelettes je mit 10 cm Durchmesser
und eine größere Tarte mit 20 cm Durchmesser oder eine große Tarte mit 24 cm Durchmesser}


Mürbteig:
200 gr. Mehl
2 EL Kakaopulver
80 gr. Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 gr. kalte Butter (gewürfelt)
1 Ei

Füllung:
500 gr. Doppelrahmfrischkäse
150 gr. cremige Erdnussbutter
100 gr. Sahne
Mark von 1 Vanilleschote
80 gr. Zucker
1 Ei

Topping:
400 gr. Sahne
2 Päckchen Vanillezucker

Karamellsoße:
200 gr. Sahne
100 gr. Zucker
20 gr. Butter

ersatzweise gekaufte Karamellsoße

Dekoration:
Salzbrezeln, dunkle und weiße Kuvertüre
gehackte Erdnüsse (geröstet - mit oder ohne Salz, je nach Geschmack)
Reese´s Peanut Butter Cups Mini


Mehl mit Kakaopulver und Puderzucker in eine Schüssel sieben.
 Vanillezucker, Butter und Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Mürbteig verkneten.
In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.
Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen.
In gefettete Tarteförmchen geben und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Für die Füllung den Frischkäse, die Erdnussbutter, Sahne, Mark
der Vanilleschote, Zucker und Ei glatt verrühren bis eine cremige Masse 
entstanden ist.
Auf den Mürbteigböden verteilen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze ca. 30-40 min. backen.
Kleine Tartelettes benötigen nur 30 min., mittlere Formen ungefähr 40 min. 
und wenn es eine große Tarteform ist, dann braucht der Cheesecake ca. 50 min.
Sollte die Oberfläche der Tartes während des Backens ein wenig dunkel werden,
dann mit einer Alufolie abdecken.

Tartes komplett abkühlen lassen und für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Karamellsoße herstellen:
 Zucker bei hoher Temperatur in einem Topf auflösen.
Sobald er anfängt braun zu werden, von der Herdplatte ziehen und 
Butter einrühren. Den Topf zurück auf die Herdplatte geben und Sahne zugießen.
Alles verrühren und einkochen lassen.
Vollständig abkühlen lassen!
 
Kurz vor dem Servieren:
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
Auf den Cheesecakes verteilen.
Mit Karamellsoße beträufeln, mit gehackten Erdnüssen bestreuen
und mit Brezeln oder Reese´s  Peanut Butter Cups garnieren.


Reese´s Peanutbuttercups bekommt man über das Internet.
Man kann sie aber auch einfach selber herstellen, so wie im nachfolgenden 
Rezept (s. unten - Erdnussbutter Cups mit Karamell), aber man nimmt anstelle der Zartbitterschokolade, Vollmilchschokolade
und lässt den Karamell und die Erdnüsse weg.



Da ich immer sehr oft nach den Acryl-Löffeln gefragt werde,
habe ich HIER eine Adresse für Euch.
Die Löffel sind von Sabre und ich habe sie letztes Jahr in Paris gekauft.
Es gibt einen Onlineshop, s. Link oben.

Der Tortenheber ist aus der neuen Kollektion von Anthropologie - HIER
und das Küchentuch von Kauniste.

 
 

Und hier ist noch das zweite Rezept:

gesalzene Erdnussbutter-Cups mit Karamell
{für mind. 6 Stück}

300 gr. Zartbitterschokolade

50 gr. Zucker
75 gr. Sahne
40 gr. Butter
3 EL grob gehackte Erdnüsse (ungesalzen)

6 gehäufte EL  cremige Erdnussbutter

gehackte Erdnüsse, grobes Meersalz

In einem Muffinblech, 6 Papierbackförmchen auslegen.
Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
 Je 2 EL Schokolade in die Papierförmchen geben und mit einem Backpinsel
die Schokolade auch etwas über den Rand, gleichmäßig nach oben ziehen.
Für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade 
ausgekühlt ist.
Restliche Schokolade beiseite stellen.

Zucker in einen Topf geben und bei hoher Temperatur schmelzen lassen.
Wenn der Zucker braun wird, den Topf von der Herdplatte ziehen und 
Sahne und Butter einrühren. Wieder kurz auf die Platte geben und für ca. 1 min.
unter ständigem Rühren den Karamell einkochen, bis ein geschmeidiger Karamell
entstanden ist.
Vom Herd nehmen.
Nüsse unterrühren und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
Je 1 EL auf den Schokoladencups verteilen.
Erdnussbutter cremig rühren und je 1 gehäuften EL auf den Karamell geben
und glatt streichen.
Wieder kurz kühl stellen.

Die übrig gebliebenen Schokolade nochmal im Wasserbad
schmelzen und auf den Cups verteilen.
Sofort mit gehackten Erdnüssen und Meersalz (kann man auch weglassen, wer es nicht so 
salzig mag) besträuen und wieder für 2 Stunden kühl stellen.
Vor dem Servieren für ca. 30 min. aus dem Kühlschrank nehmen.


In meinem neuen Buch, s. HIER findet ihr übrigens noch 2
weitere Rezepte mit Erdnussbutter.
Nämlich Erdnussbuttertrüffel und einen No-bake-Erdnussbutter-Cheesecake.


Die wunderschönen Textilien von dem finnischen Label Kauniste kennt ihr ja 
bestimmt schon.
Ich habe auch schon einige Küchentücher, Kissenbezüge und Tabletts zu Hause
und habe auch schon mal das ein oder andere in meinen Posts hergezeigt ;-).
Jetzt gibt es eine neue Serie "Konfetti" und jetzt habe ich auch noch 
eine wunderschöne Schürze von Kauniste.
Die kann man ja so kurz vor der Weihnachtsbäckerei gut gebrauchen :-)!-

Alle Artikel findet ihr HIER.
Ich liebe das spezielle Design von Kauniste und bin jetzt ganz verliebt 
in meine neuen Textilien!
 




Bezugsquellen:

Schürze, Küchentücher: Kauniste

Acryllöffel: Sabre

Tortenheber: Anthropologie

Teller und kleiner Tortenständer: 3punktF


Ich wünsche Euch eine wunderschöne, neue Woche.

♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne