Orangenkuchen mit gebrannten Mandeln und kleine weihnachtliche Cheesecake-Pies



Bei uns gab es die letzten Tage jede Menge weihnachtliches Backwerk :-).



u.a. einen leckeren Orangenkuchen ...


... mit selbstgemachten, gebrannten Mandeln oben drauf.




Im Gegensatz zu den letzten Jahren, gibt es bei uns zu Hause, in diesem Jahr, wieder eine weihnachtliche Deko in rot/weiß.
Die hübschen Kerzenständer von Kähler habe ich HIER gefunden.
Genauso wie den großen, weißen Stern im Hintergrund.



Aber jetzt zu den Rezepten.
Den Anfang machen:



Kleine weihnachtliche Cheesecake-Pies
{für 12 Stück}

250 gr. Mehl
1 Prise Salz
150 gr. kalte Butter
70 ml kaltes Wasser
2 EL Puderzucker


175 gr. Doppelrahmfrischkäse
40 gr. Creme fraiche
Mark von 1 Vanilleschote
1 TL gemahlener Zimt
½ TL gemahlener Kardamom
½ TL gemahlener Ingwer
1 Msp. Gemahlene Nelken
1 Ei
70 gr.  Zucker
1 TL Speisestärke

je 1 TL Cranberrymarmelade

1 verquirltes Eigelb
1 EL Sahne od. Milch


Mehl, Salz und Puderzucker zusammen mit der kalten Butter und dem Wasser in
eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Teig 3 mm dünn ausrollen und ca. 10 cm große Kreise ausstechen.
Aus übrig bleibenden Teig, Sterne in verschiedenen Größen ausstechen.
Ein Muffinblech einfetten und die Teigkreise hineindrücken. Boden mit einer Gabel einstechen.
Je ein TL Marmelade in die Mitte setzen.

Frischkäse mit Creme fraiche, Mark der Vanilleschote, Gewürzen, Ei, Zucker und Speisestärke glatt rühren.
Gleichmäßig in den Piekrusten auf der Marmelade verteilen.
Teigsterne darauf verteilen.
Eigelb mit Sahne verquirlen und mit einem Pinsel auf den Pies (auf dem Teig) verteilen.
Im Backofen bei 180 Grad ca. 30-35 min. backen.
Abkühlen lassen.


 


Und - das nächste Rezept:

gebrannte Mandeln
{1 Portion}
 

200 gr. Mandeln (ungeschält)
100 gr. weißer Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 ml. Wasser
 ½ TL gemahlener Zimt


Mandeln mit Zucker, Vanillezucker und Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen.
Hitze ein wenig reduzieren und alles soweit einkochen lassen, bis das Wasser verkocht ist.
Dabei immer wieder umrühren.
Zimt hinzufügen und noch mal umrühren.
Ein Backpapier auf ein Backblech legen und ganz leicht einölen.
Mandeln darauf verteilen und mit einer Gabel wenden, so dass die Mandeln nicht mehr aneinander kleben.







Orangenkuchen mit gebrannten Mandeln
 {für eine Guglhupfform Durchmesser ca. 22cm}



250 gr. weiche Butter
150 gr. Zucker
Mark von 1 Vanilleschote
4 Eier
250 gr. Mehl
100 gr. gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
½ TL gemahlener Kardamom
Zesten von 1 Bio-Orange
frisch gepresster Orangensaft (von einer Orange)
30 ml. Milch



Guss:
100 gr. Puderzucker
3 EL frisch gepresster Orangensaft


Butter mit Zucker und Vanillemark cremig rühren. Eier zufügen und weiter rühren.
Mehl mit Mandeln und Backpulver, sowie Zimt und Kardamom mischen und unter den Teig rühren.
Restliche Zutaten zugeben und gut vermengen.
In eine gefettete und mit Mehl aus gepuderte  Kuchenform geben und glatt streichen.
Im Backofen bei Unter-/Oberhitze 180 Grad für ca. 50 – 55 min. backen.
 Stäbchentest machen.
 Abkühlen lassen.

Guss aus den o.g. Zutaten glatt rühren und über dem Kuchen verteilen.
Mit gebrannten Mandeln (Rezept s. oben) belegen.



Die restlichen Mandeln waren übrigens ratzfatz weg am Wochenende.
Meine Mädels waren sehr begeistert davon ;-).

 

Unseren Tisch haben wir dekoriert mit den wunderschönen Glitzerartikel von

Die werden Weihnachten auch nochmal zum Einsatz kommen.

Die Anhänger sind neben den kleinen süßen Tannenbäumen (z.B. für Tischdeko)
 meine Favoriten, vielleicht finden sie einen Platz am 
Christbaum dieses Jahr :-).




Bezugsquellen:

Glitzeranhänger, -Tannenbäume und Sterngirlande: Party Princess

Kähler Bäume und großer, weißer Stern: Wohnidee 24

gestreifter Krug von Tine K: Art Chateau

Serviette (mit roten Blumen und Tannenzweigen)
und "from Santa" Anhänger XL (gerade HIER im Sale):

Eine schöne, neue Woche,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne