Holunderblüten-Erdbeerrolle



Endlich Erdbeer- und Holunderblütenzeit - Hurra :-).

Nachdem wir gestern schon fleißig die ersten Erdbeeren gepflückt haben,
haben wir auch noch Holunderblüten abgeerntet.



Und daraus ist natürlich auch was sehr leckeres entstanden ...



Holunderblüten-Erdbeerrolle

Biskuit:
5 Eier - Gr. L
125 gr. Zucker
 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
 1 TL Bio-Zitronenabrieb 
 125 gr. Mehl 
1 TL Backpulver

Creme: 
4 Blatt Gelatine
300 gr. Sahne
1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
250 gr. Mascarpone 
50 gr. Zucker 
1 EL Zitronensaft
3-4 EL Holunderblütensirup


Puderzucker, Erdbeeren, frische Holunderblüten




Für den Biskuit:

Ein Blech ( 40 auf 30 cm) mit Backpapier auslegen.

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
Zitronenabrieb unterrühren, ebenfalls Mehl mit Backpulver.
Eiweiß unterheben und die Masse auf dem Backblech glatt streichen.
Bei 180 Grad (vorgeheizt) ca. 8 - 10 min. backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig schon durch ist.


Den Teig sofort auf ein feuchtes Geschirrtuch, das dünn mit  Zucker bestreut wurde

stürzen. Das Backpapier abziehen, die Enden des Tuches einschlagen und den Teig
aufrollen. Auskühlen lassen.


Für die Creme:
Gelatine nach Packungsanweisung einweichen lassen.
Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
Mascarpone mit den restlichen Zutaten cremig rühren.
Gelatine in einem kleinen Topf erhitzen und in die Mascarponecreme rühren.
Sahne und Erdbeeren unterheben. Alles gut vermengen.

Biskuit vorsichtig auseinander rollen.
Creme darauf verteilen, aber an den Rändern jeweils einen Streifen
übrig lassen.
Wieder vorsichtig aufrollen.
Ich rolle die Biskuitrolle immer in ein Stück Frischhaltefolie und lege 
sie dann für ein paar Stunden in den Kühlschrank.
So kann sie schön durchkühlen und behält die Form.
Nach dem Kühlen mit Puderzucker bestäuben und mit Erdbeeren und Holunderblüten garnieren.


Bezugsquellen:
Porzellan und Marmorbrett über Westwing
Einen schönen Wochenanfang,

♥♥♥
alles liebe,
Yvonne

Kommentare:

charlotte just charlotte hat gesagt…

Holunderblüten habe ich letzte Woche auch gesammelt, Sirup angesetzt und verbloggt. Jetzt explodiert die Natur förmlich und man kommt kaum hinterher alles zu verabeiten - mir soll's recht sein :D

Liebe Grüße
Charlotte

homecakelove hat gesagt…

Hey yvonne
Super schöner post...macht richtig lust zum nachbacken.
Lg janine

Elisabeth-Amalie hat gesagt…

Einfach zu toll - wirklich klasse! :)
liebst Elisabeth-Amalie

Lebenslounge hat gesagt…

Das sieht mehr als köstlich aus!
Wirklich ein tolles Rezept und eine schöne Inspiration!

LG Lisa

Franzy vom Schlüssel zum Glück hat gesagt…

Hmmm lecker!
da mus sich imemr an früher denken... mein Bruder stand total auf die Rollen.. am liebsten mit der Quark mandarinen Füllung.. weckt kindheitserinnerungen :)

Ganz viele liebe Grüße

Franzy

Lisa Heidenreich hat gesagt…

Oh wie köstlich die Bisquitrolle aussieht. Zum reinbeißen. Allerdings habe ich noch nie was mit Holunderblüten gegessen. Kann man den Geschmack irgendwie beschreiben?
Liebste Grüße Lisa von
http://torte-llini.blogspot.de/

Ela hat gesagt…

Sieht sehr lecker aus! Ich liebe Biskuitrollen - und Hollunder sowieso :)
LG
Ela

Tulpen Tag hat gesagt…

Ohhhh, mit Holunderblütensirup. Den liebe ich ja! :) Habe mir für dieses Jahr auch endlich mal vorgenommen, den zu machen.
Lecker lecker sieht die Erdbeerrolle aus.
Lieben Gruß

Manuela hat gesagt…

Mmmhhhhhhh......das sieht ja sooo lecker aus ! Leider gibt es hier bei uns keine Holunderblüten .
Ich bestaune immer wieder Deinen wunderschönen Blog mit den leckeren Rezepten und diesen tollen Fotos .
Und abrazo
Manuela

Gloria Rojas hat gesagt…

Delicioso!
Saludos.

UNICO, Kerstin NIkolaus hat gesagt…

Erdbeerbiskuitrolle!!!! Das ist einer meiner Kuchen-Favoriten in der Erdbeerzeit. Herrlich frisch und lecker. Mit Holunderblütensirup aromatisiert, muss ich mal ausprobieren............

LG Kerstin

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Liebe Yvonne,
Was für ein köstlicher Anblick :-)
Ich mag diese Geschmackskombination wirklich sehr.
Danke für das feine Rezept und die prächtigen Fotos,
Sabine

Katrin hat gesagt…

Wie viel Erdbeeren nimmst Du?

inspojules hat gesagt…

Das sieht mega lecker aus ! Das muss ich auch mal ausprobieren :) ist es bei der Sahne und Mascarpone egal wie viel Fett drin ist?
Lg Jule
www.inspojules.blogspot.de

Lena hat gesagt…

hey, toller blog mit tollen rezepten und idee. schau doch mal bei mir vorbei, würde mich freuen: http://footprintstravelblog.blogspot.de/
liebe grüße lena