Pastinakensuppe mit Gomasio und Chilicroûtons



Ein glückliches, neues Jahr wünsche ich euch!



 Ich liebe es im Winter Suppen zu kochen (und zu essen ;-) ) und dabei bin 
ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten.
Für mein Pastinakensüppchen bin ich in dem neuen vegetarischen Kochenbuch
"My best Veggie"
fündig geworden, das es ab morgen (11.01.2016) bei LIDL geben wird.




Im Buch sind natürlich nicht nur Suppenrezepte enthalten, sondern
es gibt eine große Vielfalt an vegetarischen Rezepten, nach Jahrzeiten sortiert, wie z.B.:

Rhabarber-Croissent-Auflauf
Spargel-Zuckerschoten-Schmarrn mit Frühlingszwiebeldip
Fenchel-Pfirsich-Flammkuchen
Safran-Couscous mit geschmortem Salat und Knoblauchcreme
Birnen-Roquefort-Pizza mit Rauke
Mac ´n´Cheese mit Pilzen
Wokgemüse mit Sherry-Anis-Sauce
Arabische Linsensuppe mit Spinat

...

Und selbstverständlich ist das Buch nicht nur für Vegetarier geeignet :-).



Pastinakensuppe mit Gomasio und Chilicroûtons
{für 4 Portionen}

für die Suppe:
500 g. Pastinaken
400 g. Kartoffel
1-2 Knoblauchzehen
1 Bund Lauchzwiebel
2 EL Sonnenblumenöl
900 ml Gemüsebrühe
Salz
1 Lorbeerblatt
80 g. Crème fraîche

für das Gomasio:
20 g. geschälter Sesam
1/4 TL Meersalz

Für die Chilicroûtons:
2 Scheiben Toastbrot
2 EL Butter
Cayennepfeffer

Pastinaken und Kartoffel schälen und würfeln.
Knoblauch schälen und hacken.
Lauchzwiebel putzen und in feine Ringe schneiden und 2-3 EL
davon zur Seite stellen.
Die restlichen Zwiebel mit dem Knoblauch, den Pastinaken und den Kartoffeln
im heißen Öl anschwitzen.
Mit Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz würzen und das Lorbeerblatt hinzugeben.
Alles aufkochen lassen und 20-25 min. zugedeckt weich garen.

Inzwischen den Sesam in einer Pfanne ohne Rest anrösten.
Sesam abkühlen lassen und anschließend mit Meersalz mit dem Mörser zerreiben.

Lorbeerblatt aus der Suppe entfernen und danach alles pürieren.
Mit einem Klecks Crème fraîche abschmecken.
Toastbrot in Würfel schneiden.
In einer Pfanne die heiße Butter zerlassen, etwas Cayennepfeffer hineinstreuen
und die Brotwürfel darin rundherum anrösten.

Suppe in Teller füllen, etwas Gomasio, Lauchzwiebel und Croûtons darüberstreuen
und servieren.





Ich wünsche euch eine schöne, neue Woche.

♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne