Himbeer-Blutorangen Torte für den Valentinstag



Heute gibt es was feines für den Valentinstag.
Eine Himbeer-Blutorangen Torte mit Blutorangenguss und
Baisertuffs.
Natürlich kann man sich das Törtchen auch zu einem anderen Anlass 
schmecken lassen.



Mit diesem Cake-Topper, den man sich 
individuell anfertigen lassen kann, kann man die Torte auch 
noch auf´s Wunderschönste verzieren.





Und hier ist das Rezept:

Himbeer-Blutorangen Torte
{3 runde Backformen mit hohem Rand (15-18cm)}


320 g. Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
225 g. Butter - Zimmertemperatur
4 Eier - Gr. L
plus 2 Eigelb - Zimmertemperatur
(Eiweiß der beiden Eier können für die Baisers 
weiterverwendet werden)
150 g. Zucker
120 ml Milch
5 g. Bourbon-Vanillearoma

Füllung:
 200 g. Himbeeren (frisch od. TK)
Mark von 1 Vanilleschote
2 EL Blutorangensaft (frisch gepresst)
50 g. Zucker
1 TL Speisestärke

Frosting:
300 g. Sahne
2 Päckchen Vanillezucker
250 g. Mascarpone
2 EL Zucker
1 TL Abrieb von 1 Bio-(Blut-)Orange

Guss:
150 g. Puderzucker
2-3 EL Blutorangensaft - frisch gepresst

 •

Drei Backformen am Boden mit Backpapier belegen und die Ränder einfetten.
(Oder die Böden nacheinander backen.)
Backofen auf Unter-/Oberhitze 180 Grad vorheizen.
Mehl mit Backpulver und Salz mischen.
Eier und Eigelb mit Vanillezucker ca. 6 min. lang cremig rühren.
Eier und Eigelb nach und nach unterrühren.
Milch mit Vanillearoma mischen.
Im Wechsel mit der Mehlmischung unter den Teig rühren.
Teig gleichmäßig auf die beiden Backformen verteilen und 
im Backofen 30-35 min. backen.
Stäbchentest machen!
Böden auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

In der Zeit, in der der Teig im Ofen ist, die Fruchtfüllung zubereiten.
Dazu die Himbeeren mit dem Mark der Vanilleschote, dem O-Saft
und dem Zucker in einen kleinen Topf geben und ca. 2 min.
lang köcheln lassen.
Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren und in das Himbeerkompott
geben. Alles nochmal kurz aufkochen lassen und dann vollständig abkühlen lassen.

Sahne mit Vanillezucker steif schlagen.
Mascarpone mit Zucker und O-Abrieb cremig rühren.
Sahne unterheben (nicht unterrühren!).

Einen Tortenboden auf einen Tortenteller setzen.
Etwas Sahnefrosting in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle
geben und am Rand des Tortenbodens rundum spritzen.
Die Hälfte der eingekochten Himbeeren in die Mitte geben und vorsichtig
verteilen. Einen Klecks Creme darauf geben und glatt streichen.
Den zweiten Boden darauf setzen und damit genauso verfahren.
Den letzten Boden auf die Torte setzen und das übrig gebliebene Frosting
auf und um die Torte verteilen und glatt streichen.

 Für mindestens eine Stunde kühl stellen.
Kurz vor dem Servieren, den Guss anrühren und über der Torte
vorsichtig verteilen.

Mit Baisertuffs und ggf. mit gefriergetrockneten Himbeeren (in kleine Teil gestoßen)
verzieren.



Das Rezept für die Baisers findet ihr HIER.


Bezugsquellem:

Caketopper:  In Liebe - Papeterie
kleine Briefumschläge: Anthropologie


Und zum Schluss kommt noch der Gewinner der 
Anthropologie - Verlosung, der via Zufallsprinzip ermittelt wurde ;-).

Vielen lieben Dank, für die große Teilnahme am Gewinnspiel.



Den Gutschein hat gewonnen:

Hope 

Herzlichen Glückwunsch!

Du bekommst umgehend eine E-mail von mir.


Ich wünsche Euch eine schöne, neue Woche!


Alles liebe,
Yvonne