Klassiker im Weihnachtsgewand mit Granatapfelglasur



Heute gab es hier zum dritten Advent einen Klassiker
mit weihnachtlichen Gewürzen.


Damit der Kuchen auch farblich was hermacht, habe ich eine Glasur aus
Granatapfel-Muttersaft (bekommt man im Reformhaus oder Biomarkt) angerührt, über
den Kuchen gegossen und mit frischen Granatapfelkernen bestreut.

Das sorgt auch für einen herrlichen Crunch ;-).




Und hier ist das Rezept:

Marmorkuchen mit Weihnachtsgewürzen und Granatapfelglasur

290 g. Butter

190 g. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eier - Gr. M
 365 g. Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
60 g. Milch
Abrieb und Saft von 1/2 Bio-Orange
25 g. Kakaopulver
1 TL Zimt
1 Msp Nelkenpulver
4 Tropfen Rumaroma

Eine Guglhupfform (ca. 22 cm Durchmesser) einbuttern und mit etwas Mehl bestäuben.
Backofen Unter-/Oberhitze auf 180 Grad vorheizen.

Butter mit Zucker und Vanillezucker und der Prise Salz schaumig schlagen.
Eier nach und nach zugeben und alles schön glatt rühren.
Mehl, Backpulver und 30 g. Milch hinzufügen und verrühren.

Den Teig halbieren und die eine Hälfte in eine andere Schüssel geben.
Zu dieser Hälfte den Abrieb und den Saft von der Orange geben.

Zu der anderen Hälfte das Kakaopulver, die restlichen 30 g. Milch,
die Gewürze und das Rumaroma hinzufügen und glatt rühren.

Den hellen Teig in die Guglhupfform füllen. Darauf den dunklen Teig geben und mit einer
Gabel spiralförmig druch die Teigschichten ziehen.

Ungefähr 50-60 Minuten backen.

Kuchen komplett abkühlen lassen.





Glasur:

100 g. Puderzucker
2-3 EL Granatapfel-Muttersaft (s.oben)

Aus dem Puderzucker und dem Saft einen cremigen Guss anrühren und auf dem kalten
Kuchen verteilen. Sofort mit Granatapfelkernen bestreuen.





Ich wünsche euch noch einen gemütlichen dritten Advent!


♥♥♥
Alles liebe,
Yvonne






Keine Kommentare: